Heute folgt mal ein etwas anderer Blogartikel, denn wie ihr wisst befinden wir uns zurzeit in einer schwierigen Situation. Die ganze Welt ist vom sogenannten Coronavirus betroffen. Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Wie können wir in diesen Zeiten trotzdem unseren Alltag wieder zu Laufen bringen? Also erstmal ist zusammenhalten angesagt. Als zweites solltet ihr unbedingt die dafür vorgesehenen Regeln einhalten. Und somit kommen wir schon zum heutigen Thema: Zusammenhalten heißt Abstand halten!

Sag es mit einem Shirt!

Gerade jetzt  ist eines von enormer Wichtigkeit: Abstand wahren! Vor allem da wo vielen Menschen aufeinander treffen ist es jetzt besonders wichtig auf Abstand zu achten. Ob nun beim Einkaufen, beim Spazierengehen oder im ÖPNV, ist eine lieb gemeinte Erinnerung an andere eine gute Sache. Deshalb haben wir uns ein hübsches selbstveredeltes T-Shirt Design überlegt, dass nicht nur aufmerksam machen sondern auch ansprechen soll. Ob also Privatperson oder wenn Sie in einer Institution tätig sind oder im Einzelhandel ist sowas natürlich eine praktische Sache. So eine Botschaft auf einem T-Shirt ist eine höfliche, aber auch deutliche Art auf den Abstand hinzuweisen. Wichtig ist, dass wir uns alle daran halten, möglichst dem anderen nicht zu nahe zu kommen und der Sicherheitsabstand schützt uns alle! Deswegen lautet das momentane Motto auch „Zusammenhalten heißt Abstand halten!“

Für diesen Schritt benötigt ein T-Shirt – ganz nach eurem Geschmack – das ihr später veredeln wollt. Wir haben uns für eine rote Flexfolie entschieden, da diese besonders hervorsticht. Vielleicht findet ihr hier passende Folien für euer ShirtPlottet nun mit DrawCut das Motiv aus, das für euch am coolsten aussieht. Anschließend folgt das Entgittern der Folie. Danach könnt ihr das Motiv mit dem T-Shirt in einer Secabo Transferpresse verpressen. Wir haben das bei 165°C für 20 Sekunden gemacht. Bitte nach dem Pressvorgang die Folie sofort abziehen. In diesem Fall muss nichts abgekühlt werden. Nur noch nachpressen für ein paar Sekunden und fertig!

Ihr wolltet schon immer mit der Textilveredelung durchstarten, euch waren aber die Geräte zu teuer?
Dann schaut doch mal in unserem Shop vorbei, denn hier haben wir günstige Gebraucht- und Vorführgeräte. Genauso haben wir passende Paketangebote für Einsteiger.

    

Weiter geht’s zum Regelschild…

Um Infektionen weiter einzudämmen, sind veränderte Verhaltensweisen im täglichen Miteinander erforderlich. Deshalb ist es jetzt besonders wichtig, Schilder und Aufkleber zur Aufklärung in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen einzusetzen.

So eine Schildervorlage wie wir sie hier gestaltet haben ist sicher auch eine tolle Hilfe
  • für Unternehmen und Behörden
  • für Lebensmittelmärkte
  • für Apotheken und Drogerien
  • für Kindergärten, Schulen und Einrichtungen

Ihr benötigt eine saubere Platte, die später beklebt werden soll. Wir haben das Schild einmal auf Englisch und mit einer roten Selbstklebefolie ausgeplottet. Und einmal auf Deutsch mit einer schwarzen Selbstklebefolie. Ihr entscheidet welche und wie viele Farben ihr benutzen möchtet. Zur besseren Veranschaulichung haben wir vorne jeweils die passenden Symbole hinzugefügt. Das gibt dem ganzen den letzten Schliff.

Plottet erstmal eure Regeln aus. Ganz wichtig: NICHT spiegeln! Nach dem Entgittern könnt ihr sie mit einer Übertragungsfolie überziehen. Diese ist dafür geeignet, dass man die Buchstaben auf den Untergrund einfacher übertragen kann. Kleiner Tipp: Schneidet alle Regeln einzeln her, um die Übertragungsfolie einfacher überziehen zu können. Um das Ganze zu beschleunigen, nehmt einfach immer drei Sätze auf einmal, legt sie nah nebeneinander hin und schneidet sie nach dem überziehen wieder auseinander. Immer fest mit dem Rakel darüber streichen. Im letzten Schritt könnt ihr die Übertragungsfolien abziehen. Hierbei sollten alle Buchstaben und Zeichen mit abgehen. Nun können Sie auf den Untergrund geklebt werden. Wieder mit dem Rakel darüber streichen und Folie abziehen. Fertig!

Große Plots die man einfach auf den Boden kleben kann

Um professionell zu informieren, aufmerksamkeitswirksam zu erinnern oder sich positiv ins Gespräch zu bringen, haben wir hier eine auffällige rote Selbstklebefolie benutzt. Einfach nur ein Blickfang. Und wie beim vorherigen Thema, das passende Motiv ausplotten, entgittern, mit Übertragungsfolie überziehen, Folie abziehen, auf den Untergrund kleben und Übertragungsfolie wieder abziehen. Vergesst nicht das Rakel! Falls ihr Blasen entdecket, dann stecht einfach mit einer Nadel rein und streicht diese mit einem passenden Schwämmchen raus. Nun sind wir auch mit dem letzen Schritt fertig.

View this post on Instagram

Heute haben wir aus unserer Reihe „Zusammenhalten – Abstand halten“ natürlich noch eine tolle Idee für euch. Große Plots die man einfach auf den Boden kleben kann. Nutzt die Produkte aus unserem Shop um professionell zu informieren, aufmerksamkeitswirksam zu erinnern oder sich positiv ins Gespräch zu bringen. Vom Secabo Schneideplotter und Selbstklebefolie in vielen verschiedenen Farben bis zum Entgitterwerkzeug bieten wir im Shop natürlich alles an was ihr hierfür benötigt. Eine super Sache hierfür sind unsere Komplett Pakete für Folienverklebung: https://www.y-o-w.com/de/pakete-fuer-folienverklebung/ Schaut doch mal im YOW! Shop vorbei. Bleibt gesund und bleibt uns treu! #solidarität #repsekt #zusammenhalten #mindestabstand #abstandhalten #onlineshop #selbstklebefolie #shopping #schneideplotter #diy #doityourself

A post shared by YOW! (@yow.textilveredelung) on

Schaut doch mal im YOW! Shop vorbei. Bleibt gesund und bleibt uns treu!

 

 

 

 

Ein Artikel von: stefanieschueller