Geburtstage, Hochzeiten und Taufen sind schöne Anlässe, an denen man den Gastgebern gerne eine kleine Freude macht. Und wie ginge das besser als mit einem Geschenk, das von Herzen kommt? Ein selbst gebackener Kuchen ist hier immer eine gute Idee. Um diesem eine persönliche und einzigartige Note zu verleihen, sind individuelle Tortenaufleger die ideale Möglichkeit. Dabei werden Tortenaufleger mit einem Foto Ihrer Wahl bedruckt und anschließend auf den Kuchen gelegt. Das ist gar nicht schwer. Hier erfahren Sie, wie Sie Fotoaufleger am einfachsten auf die passende Form zurechtschneiden und Ihren Kuchen so in ein kleines Meisterwerk verwandeln.

 

Tortenaufleger bedrucken lassen

Tortenaufleger werden Sie vielleicht nicht selbst von zu Hause aus bedrucken können, da Sie hierfür einen speziellen Lebensmitteldrucker benötigen. Bei diesen Druckern sind die Druckerpatronen nicht mit Tinte, sondern mit Lebensmittelfarbe gefüllt. Das macht den Verzehr der Torte später vollkommen unbedenklich. Mittlerweile gibt es aber unzählige Online-Shops, die essbare Tortenaufleger professionell bedrucken. Auch ausgewählte Konditoreien bieten diesen Service an. Oft können Sie hierbei aus Tortenauflegern aus Fondant oder Esspapier wählen.

Tortenaufleger plotten – mit dem Secabo FC50 Flachbett Schneideplotter

In der Regel erhalten Sie Ihren Foto-Tortenaufleger mit Rand, da viele Online-Shops nicht randlos drucken können. Darum müssen Sie den Tortenaufleger erst noch auf sein endgültiges Format zuschneiden, ehe Sie ihn auf Ihrer Torte anbringen können. Auch wenn Sie selbst einen Lebensmitteldrucker besitzen, muss das Motiv erst ausgeschnitten werden, bevor Sie Ihre Torte damit verschönern.

Um sich ein lästiges und aufwendiges Ausschneiden mit der Küchenschere zu ersparen, ist der Secabo FC50 Flachbett Schneideplotter eine großartige Alternative. Mit diesem Gerät gelingt es Ihnen garantiert, den Tortenaufleger in eine kreisrunde Form zu bringen. Per Hand ist das kaum möglich. Bei dem FC50 handelt es sich um ein kompaktes Tischgerät, das sich mit seiner Arbeitsfläche, die etwas größer als A3 ist, ideal für Hobby-Bastler und leidenschaftliche Freizeit-Bäcker eignet. Im Unterschied zu den bekannten Rollenplottern bieten Flachbett Schneideplotter den entscheidenden Vorteil, dass diese neben einlagigen Medien aus Papier auch etwas dickere Materialien problemlos schneiden. Damit lassen sich auch Esspapier ganz einfach in die gewünschte Form bringen. Die im Lieferumfang enthaltene Schneidesoftware Draw Cut Pro ermöglicht es Ihnen, die Schneidemarken, die später vom Plotter gelesen werden, einzufügen. So lässt sich der Tortenaufleger schnell und exakt ausschneiden.

Bevor Sie mit dem Plotten beginnen, sollten Sie Schneidemesser und Schneidematte gründlich reinigen. Ggf. ist die Verwendung einer neuen Schneidematte empfehlenswert. Achten Sie darauf, eine leicht klebende Schneidematte zu verwenden. Die zu wählenden Schneideeinstellungen können je nach verwendetem Material und Schärfe des Messers variieren. Machen Sie darum nach Möglichkeit einen Testschnitt, bevor Sie sich an das Plotten des eigentlichen Motivs begeben. Haben Sie einmal die richtigen Einstellungen gefunden, macht der FC50 seine Arbeit quasi von selbst. Lehnen Sie sich entspannt zurück und freuen Sie sich darauf, einen mit Ihrem Wunschmotiv versehenen Tortenaufleger innerhalb kürzester Zeit in den Händen halten zu können!

Torten und Kuchen verzieren

Nun müssen Sie den fertigen Tortenaufleger nur noch auf dem Kuchen anbringen. Je nach Material eignen sich hier unterschiedliche Hilfsmittel. Besteht der Tortenaufleger aus Esspapier, ist es besonders wichtig, dass die Oberfläche des Kuchens ganz gerade ist. Beim Andrücken des unflexiblen Esspapiers kann es nämlich schnell passieren, dass der Aufleger bricht, wenn der Untergrund eine Wölbung aufweist. Da Esspapier schmilzt, wenn es mit Wasser in Berührung kommt, sollten Sie bei der Befestigung nach Möglichkeit zu speziellen Backtrennsprays greifen. Sprühen Sie davon einen hauchdünnen Film auf den Kuchen, um bei Esspapier-Auflegern für idealen Halt zu sorgen. Bei Fondant-Auflegern eignet sich auch essbarer Zuckerkleber, der dünn auf die Oberfläche des Kuchens gepinselt wird. Anschließend können Sieden Tortenaufleger vorsichtig andrücken. Verwenden Sie zum Eindecken der Torte weiches Marzipan, können Sie den Aufleger ohne zusätzliche Hilfsmittel andrücken. Die im Marzipan enthaltene Feuchtigkeit sorgt alleine schon für die nötige Haftung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Backen und Verzieren Ihrer ganz persönlichen Torte!

Ein Artikel von: stefanieschueller