Wer hat sich in seinem Leben noch nicht mindestens einmal über die nervigen Pflegeetiketten in der Kleidung geärgert? Diese können sehr unangenehm jucken und kratzen und selbst wenn man den Störenfrieden mit der Schere zu Leibe rückt, ist noch lange nicht gesagt, dass diese sich nicht doch wieder bemerkbar machen. Wo die Textilien herkommen, woraus diese bestehen und wie man sie am besten pflegt, wollen wir aber natürlich trotzdem wissen. Hier besteht für Händler die Möglichkeit, ihre Produkte mit speziellen Textilaufklebern zu versehen und so über Pflegeanweisungen zu informieren – und das ganz ohne Jucken und Kratzen. Wie das geht, lesen Sie im heutigen YOW!-Blogbeitrag.

Richtlinien zur Pflegekennzeichnung von Textilien

Die Pflegekennzeichnung von Textilien ist in Deutschland keine Pflicht. Die internationale Vereinigung für die Pflegekennzeichnung von Textilien, auch GINETEX genannt, hat aber Richtlinien veröffentlicht, die Verbraucher über Handhabung und mögliche Risiken informieren sollen. Für Hersteller und Händler ist die Beachtung der GINETEX-Vorgaben zwar freiwillig, sollte aber zum Schutz der Kunden unbedingt Beachtung finden.

Nutzen Sie individuell gestaltbare Textilaufkleber, um Verbraucher über Pflegehinweise und Textilzusammensetzung zu informieren und gleichzeitig Eigenwerbung zu machen.

Kombinieren Sie Pflegehinweise mit einzigartigem Design

Mit Textilaufklebern vermitteln Sie Ihren Kunden bequem und einfach alles Wissenswerte rund um Pflegehinweise, Textilzusammensetzung und Größenangaben. Das bietet einerseits den Vorteil, dass kratzende Etiketten vor dem Tragen gar nicht mehr aus der Kleidung geschnitten werden müssen. Andererseits können Kunden schon beim Kauf die Pflegehinweise einsehen, wenn Sie den Aufkleber gut sichtbar auf dem Kleidungsstück anbringen. Das ist insbesondere von Vorteil, wenn die Textilien verpackt sind. Händler haben darüber hinaus die Möglichkeit, Textilaufkleber zusätzlich mit dem eigenen Logo und einem individuellen Schriftzug zu versehen. Auch für die Webadresse des Unternehmens ist noch genügend Platz vorhanden. Durch die professionelle und gleichzeitig kreative Gestaltung erhalten Kleidungsstücke eine enorme Aufwertung und erscheinen für den Kunden gleich viel attraktiver.  Außerdem steigt Ihr Wiedererkennungswert durch das ungewöhnliche Branding mit eigenem Logo deutlich. Gestalten Sie Textilaufkleber einfach selbst, um Ihr Label optimal in Szene zu setzen!

Textilkennzeichnung mit Aufklebern

Wenn Sie Textilien schnell und individuell markieren wollen, bietet es sich an, diese einfach selbst mit den entsprechenden Aufklebern zu versehen. Für die Kennzeichnung von Kleidung eignen sich bedruckbare und selbstklebende Folien besonders gut. Diese sind robust, haltbar und wasserfest. Der Spezialkleber sorgt dafür, dass die Aufkleber auf Textilien und glatten Oberflächen gut haften. Gleichzeitig lassen diese sich aber auch problemlos und rückstandsfrei entfernen. Das macht die Kennzeichnung sämtlicher Textilien besonders attraktiv. Grundsätzlich ist aber auch die Verwendung von selbstklebenden Papieren als Aufkleber denkbar. Im YOW! Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an bedruckbaren Medien, die sich zu Aufklebern weiterverarbeiten können. Viele unserer Produkte sind für den Laser- und Inkjetdruck geeignet.

Professionelle Gestaltung von Textilaufklebern – mit dem Secabo SC 30

Mit dem SC 30 Bogen Schneideplotter von Secabo wird die Herstellung von Aufklebern für Textilien zum Kinderspiel. Dieser schneidet automatisch konturgenaue Aufkleber von Bögen bis zu 330mm x 488mm Größe aus. Dabei zieht er die einzelnen Bögen von einem Stapel von maximal 50 Stück zuverlässig ein. Mit dem SC30 lassen sich viele verschiedene selbstklebende Materialien verarbeiten. Somit steht auch der Herstellung von Aufklebern nichts im Wege. Dank der im Lieferumfang enthaltenen Schneidesoftware DrawCutPro und dem Multi-Passermarken-Erkennungssystem Lapos Q können Sie sich sicher sein, dass Sie hochprofessionelle Ergebnisse erzielen werden. Lapos Q ist das schnellste und komfortabelste sequentielle Multi-Passermarken-Erkennungssystem der Welt. Aufkleber, Labels und andere Medien lassen sich so bequem und einfach in freien Formen konturgenau ausschneiden. Nach erfolgreich abgeschlossenem Plotten müssen Sie die fertigen Aufkleber nur noch vom Trägermaterial lösen und an der gewünschten Stelle auf den Stoff kleben. Fertig!

Ein Artikel von: stefanieschueller