Sublimation – Viele fragen sich was das überhaupt ist. Die anderen wissen es, haben aber keine Ahnung wie es funktioniert. Da wir dieses Verfahren lieben und es auch für unsere Krüge und Tassen bei unseren Tassenpressen brauchen, erklären wir Ihnen heute wie das Ganze funktioniert – unkompliziert und schnell in vier Schritten! Wir wollen nämlich alle Fragen bezüglich der Sublimation hiermit aufklären. Falls Sie trotzdem Fragen dazu haben oder bezüglich anderen Themen mehr wissen wollen, dann schreiben Sie uns gerne auf Instagram oder Facebook.

   

Die wichtigste Frage vorab:

Was ist Sublimation?

Ursprünglich kommt der Begriff aus der Physik. Dies ist ein direkter Übergang vom festen Aggregatszustand in den gasförmigen, ohne dass der dazwischen liegende flüssige Zustand angenommen wird.

 

Anhand unseres Beispiels:

Grafiken werden mittels Hitze und Druck auf polyesterbeschichteten Materialien (z.B. Tassen, Textilien…) übertragen. Die Tinte dringt also in die Polyester-Schicht ein, die Oberflächen bleiben dadurch völlig unverändert und das Gewebe der Textilien bleibt atmungsaktiv.

Jetzt wo das schon mal geklärt ist, zeigen wir Ihnen wie Sie selbst Textilien sublimieren können.

 

Wie funktioniert’s?

Bild ausdrucken!

Als Erstes müssen Sie Ihr Bild, das später auf das Textil sublimiert werden soll, ausdrucken. Das können Sie mit dem Virtuoso Print Manager machen, welchen Sie kostenlos bei SawGrass dazu bekommen. Wichtig ist immer, wenn Sie mit dieser Software arbeiten, sollte das Bild immer jpeg. oder png. haben, ansonsten würde es nicht funktionieren.

Bild fixieren!

Suchen Sie sich eine Blanko-Tasse und positionieren Sie das Bild so wie Sie es haben möchten. Jetzt können Sie es mit einem Thermoband fixieren, damit es während dem Pressvorgang nicht verrutscht. 

Tipp: Am besten orientieren Sie sich beim Ausrichten des Bildes an der Unterkante der Tasse und achten Sie darauf, je nach Größe, dass das Bild mindestens einen halben Zentimeter von der unteren und oberen Kante der Tasse entfernt ist. Somit können Sie sicher sein, dass am Ende das ganze Bild vorhanden ist und nichts über die Fläche der Tasse hinausgeht.

 

 

Einstellungen & Ausrichtung der Tassenpresse!

Zuerst legen Sie die Tasse in die dafür vorgesehene Manschette. Drehen Sie zunächst alle oberen kleinen Schrauben etwas ein. Erst wenn diese leicht eingedreht sind können Sie sie richtig anpassen/reindrehen. Auf der Rückseite der Tassenpresse müssten Sie große Schrauben sehen, die für den Anpressdruck verantwortlich sind. Auch diese sollten Sie so einstellen, dass die Tasse so gut wie möglich umschlossen ist. 

Bei konischen Tassen sollte die Seite des geringeren Durchmessers der Manschette an dem Kabel der Presse sein.

    

Auskühlen lassen!

Nach dem Transfer können Sie das Bild abnehmen und die Tasse mit einer Sprühflasche ca. 10 Sekunden besprühen. Danach können Sie Schritt für Schritt die Tasse in lauwarmes Wasser eintauchen, jedoch mit dem Boden der Tasse voran. Das Ganze sollte für ca. 10 Sekunden ausreichen.

Fertig ist Ihre sublimierte Tasse!

Wir hoffen, dass wir es Ihnen so unkompliziert wie möglich erklären konnten.

 

Wollen Sie mehr solcher Tutorials sehen? Dann schauen Sie doch auf unserem Instagram Kanal vorbei. Dort zeigen wir Ihnen sämtliche Anwendungen auf anschauliche Art und Weise.

 

 

Viel Spaß mit Ihrer Tasse!

Ein Artikel von: stefanieschueller