+49 (0) 8442 95840-40 mail@y-o-w.com
Seite wählen

Wir dürfen heute gleich drei, mehr oder weniger, neue Mitarbeiter vorstellen, die zukünftig unsere Nepata Group tatkräftig unterstützen werden. Zum Einen kommt Steffi nach ihrer Babypause wieder zurück, aber auch Martina & Simon dürfen wir nun als neue Mitarbeiter in unserem Team begrüßen. Herzlich Willkommen (zurück)!

 

Steffi:

Wie heißt du und was ist dein Beruf?

„Ich heiße Steffi Binder und ich arbeite jetzt im Vertriebsinnendienst für YOW! Onlineshop.“

 

Du warst in Elternzeit, wie lange?

„Ziemlich genau zwei Jahre.“

 

Wie lange arbeitest du insgesamt schon hier?

„Insgesamt seit knapp 13 Jahren.“

 

Dann bist du ja schon ziemlich lange dabei, was macht denn die Nepata Group für dich aus?

„Die Nepata Group ist als Unternehmen sehr attraktiv, weil sie breit aufgestellt ist. Vom Maschinenbau bis hin zum Endkunden-Shop YOW! Onlineshop, worüber das Verbrauchsmaterial für verschiedenste Kreativtechnologien verkauft wird. Einfach das Technische in Verbindung mit Kreativem finde ich total spannend. Die Thematik ist nicht so trocken und man kann die Technologien auch mal für private Zwecke gut nutzen. Darüber hinaus gefällt mir das Arbeitsklima, das schon eher familiär ist. Es gestaltet das Arbeitsleben sehr angenehm und macht umso mehr Spaß.“

 

Wie strukturierst du deinen Arbeitstag?

„Ich habe nach zwei Jahren Elternzeit wieder in Teilzeit angefangen. Da werde ich erstmal das Team im Vertriebinnendienst im normalen Tagesgeschäft unterstützen. In den nächsten Wochen/Monaten wird sich zeigen, welche konkreten Projekte ich wieder übernehmen kann. Das lasse ich erstmal auf mich zukommen.“

 

Kannst du morgens oder abends besser arbeiten?

„Definitiv abends. Ich bin eine richtige Nachteule. Ich kann auch nachts um eins noch produktiv arbeiten, was mich selbst manchmal wundert, weil der Schlafmangel als Neumama nicht spurlos an mir vorbeigeht. Aber ich kann tatsächlich nachts besser arbeiten. Da ich eher ein Morgenmuffel bin, stehe ich lieber etwas später auf und bin dafür länger wach.“

 

Wie gehst du mit Stress in der Arbeit um?

„Ich bin ein Typ Mensch, der unter Stress und Druck sehr gut arbeiten kann und gefühlt noch kreativer ist. Wenn es für ein Projekt beispielsweise eine Deadline gibt, die kurz bevorsteht, aber noch mehrere Sachen zu erledigen sind, dann power ich voll durch und dann kommt auch meistens was gutes dabei raus.“

 

Martina:

Wie heißt du und was ist dein Beruf?

„Ich bin Martina Schmitt und ich arbeite im Vertrieb Innendienst und werde hauptsächlich für den YOW! Onlineshop zuständig sein.“

 

Was ist dein bisheriger Eindruck von der Firma?

„Sehr sympathisch! Es war gleich beim Vorstellungsgespräch so, dass es Lust gemacht hat hier zu arbeiten. Es hat sich sehr familiär angefühlt und ich fand es vom Aufgabenbereich und den Produkten her sehr interessant.“

 

Bist du eher ein Learning-by-doing Mensch oder magst du mehr die Theorie?

„Learning-by-doing eindeutig. Da bleibt am meisten bei mir im Kopf hängen, wenn man regelmäßig mit den Programmen und Produkten arbeitet.“

 

Was ist neben der Arbeit für dich ein guter Ausgleich?

„Die Familie & Freunde. Seit neuestem spiele ich Tennis, was mir sehr viel Spaß macht.“

 

Wie würde dein perfekter Arbeitstag starten?

„Morgens aufstehen, in Ruhe fertig machen, ein Kaffee, dann entspannt in die Arbeit fahren und loslegen.“ 

 

Was ist dir für die Zusammenarbeit mit deinen Kollegen wichtig?

„Dass ein gutes Verhältnis untereinander besteht und man sich miteinander unterhalten und Infos austauschen kann und jedes Problem offen angesprochen wird.“

 

Simon:

Wie heißt du und was ist dein Beruf?

„Mein Name ist Simon Adide und ich bin Maschinenbauingenieur.“

 

Welche Tätigkeiten hast du hier?

„Mein Aufgabengebiet als Senior Mechanical Engineer umfasst die Entwicklung und Konstruktion, bis hin zur Fertigung. Gerne kümmere ich mich um das aktuelle Design und die Neuentwicklung unserer Produkte. In der Produktion geht es mir jetzt vor allem darum, die aktuellen Prozesse zu verstehen und durch den Austausch von Ideen mit den beteiligten Kollegen diese zu verbessern.“ 

 

Wie beginnt dein Arbeitstag?

„Zuerst einmal gehe ich in die Kantine und genieße meinen ersten Kaffee. Währenddessen unterhalte ich mich gerne kurz mit meinen Kollegen. Da fängt der Tag gleich viel positiver an.“

 

Arbeitest du lieber im Team oder alleine?

„Ich mag beides. Teamarbeit ist natürlich immer gut, wenn man gemeinsam etwas erschaffen kann. Aber auch eigenständige Arbeit gefällt mir sehr gut.“

 

Wie stellst du dir die Zusammenarbeit mit deinen Kollegen vor?

„Man sollte das gemeinsame Ziel vor Augen haben: Ein gutes Produkt zu erschaffen. Ich finde es toll, wenn jeder seine Erfahrungen teilen kann und man vom anderen was lernen kann. Es sollte jeder mitwirken können.“

 

Hast du ein berufliches Ziel?

„Mir ist es ein Anliegen meine langjährige Erfahrung weiterzugeben. Ich arbeite seit 10 Jahren in der Industrie, da möchte man natürlich gerne mehr Verantwortung übernehmen und eventuell eine Führungsposition haben.“